Wienwochenende

Den Auftakt der Veranstaltungen im Rahmen des 10. Jahrganges der Wirtschaftspolitischen Akademie Steiermark machte am ersten Oktoberwochenende das alljährliche WiPol Opening Weekend. Auch dieses Mal haben uns unsere Wiener KollegInnen für ein spannendes und lehrreiches Wochenende nach Wien eingeladen und so machten sich 37 Grazer WiPolis auf den Weg, um die Einladung anzunehmen. Beim 3-tägigen Programm war für jeden Geschmack etwas dabei.

Am 1. Tag wurde das Wochenende durch Markus Marterbauer von der Wiener AK mit einem interessanten Vortrag zur wirtschaftlichen Lage Österreichs und den derzeitigen und zukünftigen Herausforderungen für einen klimafreundlichen Sozialstaat eröffnet. Anschließend lernten sich die TeilnehmerInnen aus Wien und Graz untereinander kennen und bei einem gemeinsamen Abendessen ließ man den ersten Abend gemütlich ausklingen. 

Der 2. Tag widmete sich im Rahmen von Workshops aktuellen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Themen. Dabei konnten die TeilnehmerInnen unter folgenden Themen wählen:

  1. Recht auf Protest – Demokratie braucht politische Grundrechte mit Maria Sagmeister
  2. Bildpolitik und visuelles Storytelling mit Petra Bernhardt
  3. Demokratie, Partizipation und Gesellschaftswandel? mit Felix Butzlaff
  4. Wirtschaftspolitik 101 mit Michael Ertl.

Bei der anschließenden Diskussion zu den verschiedenen Workshops stellte sich heraus, dass jeder etwas aus diesen spannenden Stunden mitnehmen konnte. Am späten Nachmittag stand dann Teambuilding durch Spiele am Programm. An diesem Abend fand auch unsere Abschlussfeier statt, bei der gut gespeist und ausgelassen gefeiert wurde. 

Der Abschluss fand am 3. Tag im Rahmen einer Stadtwanderung statt, bei der man sich über die Gedanken von bekannten, österreichischen ÖkonomInnen ausgetauscht hat. 

Das diesjährige WiPol Opening Weekend war ein voller Erfolg und bot ausreichend Gelegenheit, um sich auszutauschen und neue Bekanntschaften zu knüpfen.

Schreibe einen Kommentar