Smart Cities – was bringen sie?

Urbanisierung ist ein Megatrend im 21. Jahrhundert – erstmals leben mehr Menschen in Städten als außerhalb. Dies erfordert einen verantwortungsbewussten, städteplanerischen Zugang, um das Zusammenleben sowohl in sozialer als auch ökologischer Hinsicht möglichst positiv zu gestalten. Hier setzen Smart Cities an. Sie sollen Treibhausgase verringern, den Anteil erneuerbarer Energien und die Energieeffizienz steigern.

DI Gerhard Lang von der Grazer Energie Agentur und MMag. Josef Kaufmann von der AK Steiermark diskutierten dieses brandaktuelle Thema mit dem aktuellen Jahrgang. DI Gerhard Lang versteht unter dem Konzept die Vision von energieeffizienten, ressourcenschonenden und emissionsarmen Städten mit höchster Lebensqualität forderte, die attraktive Lebensräume für BewohnerInnen und moderne Energie- und Verkehrskonzepte bieten sollen. MMag. Josef Kaufmann forderte, dass die Umsetzung im Lichte der sozialen Ausgewogenheit erfordern solle und Wohnraum leistbar bleiben müsse.

Schreibe einen Kommentar