Donnerstag, Februar 29, 2024
News

Mirjam Salish: Grundlagen der Inflationsmessung und der Inflationsprognose

Das Gespenst der Inflation treibt in Europa um. Inflationsraten so hoch wie zuletzt in den Fünfzigerjahren dominieren den öffentlichen Diskurs der letzten Monate: Kaum ein anderes Thema beschäftigt die Menschen so sehr, wie die steigende Preise und die Frage, wie wir als Gesellschaft damit umgehen sollen.

In dieser schwierigen Zeit freut es uns als WIPOL besonders, dass wir in Kooperation mit der Studienvertretung VWL am 10. November 2022 Frau Dr. Mirjam Salish von der Österreichischen Nationalbank zu einem Vortrag an der Uni Graz begrüßen durften. Weil das Thema aktuell so brisant ist, war die Veranstaltung erstmalig in diesem Jahr öffentlich zugänglich und wir waren positiv überrascht, so viele „unbekannte Gesichter“ zu sehen.

Der Vortrag gliederte sich in fünf Kapitel – darunter die Frage, was Inflation überhaupt ist und wie sie gemessen wird (Stichwort HVPI, Mini- und Mikrowarenkorb usw.). Besonders interessant war die Ergründung, warum die Inflation derzeit überhaupt so hoch ist und welche Haushalte hiervon besonders betroffen sind. Spannend waren ebenso die Prognosen der Inflationsrate und die Klärung, was wirtschaftspolitisch gegen die hohe Inflation getan werden kann.

Frau Dr. Salish machte uns von Anfang an klar, dass Fragen jederzeit erlaubt und erwünscht sind. So entwickelte sich ein sehr dynamischer und interessanter Vortrag – denn brennende Fragen zum Thema gab es genug. Dank der aktiven Mitarbeit der Zuhörer:innen, der informativen ppt-Grafiken und der kompetenten sowie charismatischen Vortragenden scheint uns die Inflation und die damit einhergehenden Herausforderungen, denen wir uns als Gesellschaft gegenüberstehen, nun viel klarer. Hiermit möchten wir uns noch einmal bei Frau Dr. Mirjam Salish und allen Teilnehmer:innen für den tollen Abend bedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert