Die WIPOL Steiermark hat einen neuen Vorstand

WIPOL-Vorstand
Der neue Vorstand der WIPOL Steiermark: Matthias Salomon, Raffael Reithofer, Felix Kampus und Laura Böhm (v. l. n. r.) Foto: WIPOL Steiermark

News in eigener Sache: Bei der Generalversammlung der WIPOL Steiermark hat der bisherige Vorstand – Matthias Steiner, Felix Schmid und Anja Wrulich – seine Agenden an ein neues Team abgegeben. Matthias Salomon, Raffael Reithofer, Felix Kampus und Laura Böhm werden die WIPOL Steiermark ab sofort als Vorstand leiten.

Am 12. November 2021 hat im Spektral im Grazer Annenviertel und online via Zoom die Generalversammlung der WIPOL Steiermark stattgefunden. Nach einem Ausblick über die Vereinsfinanzen durch den bisherigen Finanzvorstand Felix Schmid hat Moritz Seewald als Vertreter der Jahrgangsleitung 2021/22 das Programm des aktuellen WIPOL-Jahrgangs präsentiert. Dieses dreht sich diesmal um Nachhaltigkeit im Spannungsfeld zwischen Ökonomie, Ökologie und Sozialem. Dazu gibt es in diesem Wintersemester insgesamt sieben Vorträge: etwa jeweils einen Vortrag von der Autorin und Aktivistin Veronika Bohrn-Mena zur Initiative Lieferkettengesetz, vom ORF-Moskau-Korrespondent Paul Krisai zu Nachhaltigkeit in Russland und einen vom Public-Health-Experten Martin Sprenger zu einem nachhaltigen Gesundheitssystem.

Die Generalversammlung der WIPOL fand diesmal im Spektral am Grazer Lendkai statt. Foto: WIPOL Steiermark

Nachdem Matthias Steiner und Felix Schmid die WIPOL Steiermark für insgesamt drei Jahre geleitet haben – seit zwei Jahren im Dreierteam mit Anja Wrulich, widmet sich das bisherige Vorstandsteam nun neuen Lebensaufgaben in Beruf und Studium. Einstimmig hat daher die Generalversammlung Matthias Salomon, Felix Kampus, Laura Böhm und Raffael Reithofer als neuen Vierervorstand der WIPOL Steiermark gewählt. Während Raffael Reithofer die Öffentlichkeitsarbeit und Laura Böhm die IT im WIPOL-Vorstand verantworten werden, wird Felix Kampus die Finanzen der WIPOL verwalten und Matthias Salomon den Vorsitz innehaben. Dass sich daraus die Kontinuität ergibt, dass weiterhin ein Matthias den Vorstandsvorsitz führen und ein Felix die Finanzen verantworten wird, hat bei der Generalversammlung, nebenbei bemerkt, durchaus für Heiterkeit gesorgt. Überhaupt war die Generalversammlung und das Essen danach in einer Grazer Innenstadtpizzeria neben dem formellen Teil eine schöne Gelegenheit, bei der sich ehemalige JahrgangsleiterInnen und Vorstandsmitglieder der WIPOL besser oder überhaupt zum ersten Mal kennengelernt und sich über Politik, Volkswirtschaft, Sport und das Berufsleben, in dem viele WIPOL-Mitglieder inzwischen stehen, ausgetauscht haben.

Zum Dank für die tolle Arbeit gab es vom neuen an den alten Vorstand übrigens noch ein „volkswirtschaftliches“ Geschenk: Die alten Vorstandsmitglieder durften sich jeweils ein kritisches wirtschaftspolitisches Buch aus dem Lesekreis der WIPOL aussuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.